Candyflossophy: FKA Twigs

Posted by
|

Candyflossophy: FKA Twigs – Das Mädchen mit den Kuss-Magneten von @candyfloss

Stil-Inspirationen kommen manchmal aus ungeahnten Ecken. Manchmal aus Ecken mit pinken, orientalisch angehauchten Zierkissen, auf welche man sich mit einer Tasse Tee und einer Zeitschrift setzt, weil man noch 33 Minuten auf einen Anruf warten muss. Jedenfalls hab ich mal gelesen, dass man das so macht, wenn man sich entspannt, sich auf Zierkissen setzen und so. Und in 33 Minuten kann man nichts anderes machen, das ist nichts Halbes und nichts Ganzes, also, etwas Halbes ist es schon, nämlich etwa eine halbe Stunde. Manchmal eine halbe Ewigkeit.

Ich blättere also die britische Musikzeitschrift «Q» durch und bleibe in so einer kleinen, unscheinbaren, ja, Ecke, bei einem winzigen Foto hängen. Äh, hello? Was denken die sich bloss dabei, ein Bild von Sade, Mitte 80er, dort abzudrucken? Hat die grad ein neues Album am Start und wenn ja, hatten die kein aktuelleres Foto von ihr auf Lager? Nicht, dass ich sonderlich an Sade interessiert wäre, aber hier besteht dringender Erklärungsbedarf! Verzweifelt such ich im Fettgedruckten nach irgendeinem Hinweis auf Sade. Nope, hilft alles nichts, ich muss den ganzen Dreck durchlesen, um endlich zu begreifen, welcher Text zu diesem Bild gehört (Zierkissen-Entspannung? Ein bloody Gerücht). Und da – gleich unter dem Bild: «FKA Twigs». Aha. Das ist natürlich auch eine Lösung. Es handelt sich gar nicht um Sade.

Womit ich schon vor dem nächsten mir selbst auferlegten Problem stehe, also, sitze: Wer ist diese FKA Twigs? Und wieso gelüstet es mich plötzlich so, mir so an die, sagen wir, vier ganz strenge Zöpfe zu flechten, so einen crèmefarbenen Pulli mit seltsamen Knospen-Applikationen zu tragen, mich mit seriously-fetten Gold-Creolen zu behängen und darauf zu hoffen, dass ich morgen mit dichten, buschigen Augenbrauen aufwache? Denn, eins ist klar: Diese an die Stirn geklebten Locken à la Lisa Stansfield oder Salt ‘n’ Pepa, circa 1989 – 91, auf Italienisch «Tirabaci» (etwa «Kuss-Anlocker/-Anzieher»), nein, so weit würd ich natürlich nicht gehen. Also, ich würd wahrscheinlich mit wenig davon überhaupt irgendwo hingehen. Aber es ist einfach wahrhaftig, da haben wir’s, entspannend!, über die MÖGLICHKEIT von vier streng geflochtenen Zöpfen, Goldschmuck und dazu roten Lippenstift nachzudenken.

Den Rest der Geschichte, also der von FKA Twigs, kann man überall nachlesen. Engländerin mit jamaikanischen und spanischen Wurzeln,«FKA» steht in guter alter Prince-Rechtsstreit-Manier für «Formerly Known As», Twigs («Zweigchen»), weil ihre Gelenke immer knacken und weitere putzige Anekdoten. Ihre Musik zu beschreiben bereitet hingegen weitaus mehr Schwierigkeiten. Auf manchen Quellen sagt man «TripHop/Dreampop», oft fällt auch der Name Björk, manchmal liest man wiederum «R&B» inklusive Verweis auf die jung verstorbene Aaliyah. Ich sag vermutlich auch nichts Neues mit: rätselhaft, gespenstisch, hypnotisch. Minimalistische, kühle Beats, die klingen, als wäre man unter Wasser, spüre plausibel-nicht-erklärbare Gefahr lauern – und möchte gerade deswegen sehen, was als nächstes passiert. Unbedingt das Video zu «Water Me» anschauen! Augen die, nachdem ein CGI-Tropfen, der vorher ihre Träne war, auf das schöne Haupt fällt, puppenhaft-verstörend grösser werden. Lippen, auf die man sich setzen und mit abgespreiztem kleinem Finger an einem Porzellantässchen Darjeeling nippen möchte.

Ein paar Tage später stoss ich auf asos.com bereits auf eine Anleitung, wie man FKA Twigs’ an die Stirn geklebten Locken nachmachen kann. Siehe da, sogar die kühlen, reservierten Engländer assoziieren die Schmalzlöckchen mit dem oralen Austausch von Körperflüssigkeiten: «Kiss Curls». Blimey, wie ungezogen!

Derweil sitz ich vermutlich noch immer auf meinen Kissen und denke darüber nach: «He told me I was so small. I told him water me».

Yours truly,
@Candyfloss

Alle Candyphlossophy-Beiträge gibt’s unter www.blaaablaaa.com/tag/candyflossophy

Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden | Like uns auf Facebook | Folge uns auf Twitter


Follow Me on Pinterest

Share this...

BlaaaBlaaa on Instagram

Horizontal ad

Advertising

Most Wanted

Advertising

Comments

    • Candyfloss

      16. April 2014

      @evelyne “Brillificient”, tolles Wort und totally with you! SO macht man explicit Content, ohne sich nackt auf eine Abrissbirne setzen zu müssen!

      • Candyfloss

        16. April 2014

        @evamarroni “er holt ihr da den Zahnstein aus dem Mund?”, LOL!!! Ach, DAS geht hier vor sich! Er kümmert sich um ihre Dentalhygiene, das ist aber sehr fürsorglich von ihm!

    • Candyfloss

      16. April 2014

      Thanks a lot @missmuriel! Genau so ist es! (Ähem, obwohl, als ich heute die Haare hochsteckte, musste ich meine Finger schon wieder von den Haarecken verscheuchen ;-) )

Add a comment

You must be logged in to comment.

CloseDiese Website verwendet Cookies. Mit der Weiternutzung der Website drücken Sie Ihr Einverständnis über den Einsatz von Cookies aus.

Advertising

Login

To start connecting please log in first. You can also create an account.

Advertising

Follow us




Horizontal ad

Advertising

Hier kannst du dich für den BlaaaBlaaa-Newsletter anmelden/abmelden.

Meine E-Mail*

Anmelden
Abmelden

*E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Mit einer Anmeldung akzeptierst du unsere Datenschutzbestimmungen.

Advertising

Categories

Advertising

Top 15 BlaaaBlaaa User

  • Candyfloss (ActivityPoints - 52494)
  • missmuriel (ActivityPoints - 50926)
  • evamarroni (ActivityPoints - 44107)
  • toffy (ActivityPoints - 35624)
  • gwen (ActivityPoints - 29058)
  • muniweh (ActivityPoints - 25190)
  • ilovezurich (ActivityPoints - 17993)
  • shampain (ActivityPoints - 13752)
  • Elya (ActivityPoints - 9683)
  • lla22 (ActivityPoints - 8991)
  • akalinchen (ActivityPoints - 8380)
  • kate (ActivityPoints - 7605)
  • streli (ActivityPoints - 7242)
  • sima (ActivityPoints - 7014)
  • naegelimeitli (ActivityPoints - 6672)

Advertising

Tags

Advertising

Boutique

Copyright © 2018 adfus GmbH. All rights reserved.